FANDOM


Zu jedem Spiel gibt es eine Taktik, wie man am besten gewinnt. Auf dieser Seite werden einige Taktiken für EaW, FoC und UEAW vorgestellt.

EaW-StandardtaktikBearbeiten

Ziel bei EaW-Raumkämpfen ist, alle Minen zu besitzen. Dies ist in EaW, FoC und UEAW verständlicherweise überall das Ziel, da man, sobald man die Minen kontrolliert, auch die Kontrolle über die Credits hat und seinen Gegner durch mehr oder bessere Einheiten besiegen kann. Der Unterschied zwischen den Spielen ist die unterschiedliche Erkämpfungsart der Minen. Es spielen Tempo und Timing eine wichtige Rolle und man muss es sich antrainieren. Jede Karte hat zudem eine andere Dynamik.

Die Standardtaktik, die jeder halbwegs gute Spieler verwendet, ist jedoch überall gleich. Hierbei gibt es eine Unterscheidung der 8000cr-Variante und der 5000cr-Variante. Letztere wird häufig bei Prospielen benutzt, da man sich seine Ressourcen besser einteilen muss. Dadurch hat das Imperium einen Vorteil, sie können wesentlich mehr Jäger produzieren.

8000cr-VarianteBearbeiten

Hierbei werden am Anfang die Starteinheiten sofort zu den Minen geschickt. Meist wird zuerst die Homemine und die am weitesten entfernte Nicht-Gegnerhomemine geholt. Die Einheit die zur Homemine geschickt wurde übernimmt dann die nächstnähere. Bei den Rebellen ist zu beachten, seine X-Wings in Flügelposition zu bringen um sie zu beschleunigen. Gleichzeitig ist es wichtig, sofort nach Spielbeginn (min. 5) neue Einheiten zu produzieren. Das Imperium kann bei dieser Variante nahezu unbegrenzt TIEs produzieren und den Gegner einfach wegschwemmen. Rebellen müssen ihre Einheiten bündeln, der Verlust sogar einer einzelnen X-Wingeinheit am Anfang ist sehr schwächend. Upgrades die am Anfang erforscht werden müssen: Imperium: Antrieb, Rebellen: Waffen. Das Imperium MUSS am Anfang Antrieb erforschen, da die TIE-Jäger ohne dieses Upgrade bedeutend langsamer sind. Sogar langsamer als X-Wings. Die Rebellen können durch das Waffenupgrade die gegnerischen TIEs schneller ausschalten, dies MUSS auch schnell geschehen, da ansonsten der Gegner schnell noch ein paar neue Einheiten baut und diese einfach an die Stelle schickt. Werden die TIEs schnell ausgeschaltet, kann der Gegner zu diesem Punkt keine Einheiten mehr schicken und der Rebellenspieler hat Zeit sich weiter auszubauen.

Sobald alle Minen im Besitz sind, muss die gegnerische Homemine vernichtet werden. Dies geschieht durch einen massiven Angriff der inzwischen ca. 5 X-Wings bei den Rebellen bzw. ca. 8 TIEs des Imperiums. Sobald man alle eigenen Minen hat, kann man auch das Techupgrade einleiten. Tut man dies zu früh, gehen die eigenen Einheiten drauf und man verliert die Minenkontrolle. Zu spät und der Gegner hat wesentlich stärkere Einheiten und kann die Minen zurückerobern (Boba Fett ist durch seine Seismische Bombe ein verheerender Gegner für alle Jäger). Durch die leichte Zerstörbarkeit der Minen muss man zu jeder Zeit ein Auge auf der Karte haben. Sieht man irgendwo Anzeichen eines Angriffs, muss man sofort reagieren.

Sobald man das Techupgrade gemacht hat und alle Minen besitzt ist der Sieg nur eine Formsache. Wichtig ist dem Gegner gar keine Zeit zum agieren zu lassen. Ist das Techupgrade vollzogen, werden in rascher Folge Acclamatoren/Neb-Bs gebaut. Ist einer davon fertig, wird er sofort an die gegnerische Station geschickt. Ein Acclamator kann zwar wenig gegen eine Station ausrichten, aber sobald der nächste eintifft sieht das ganze anders aus.

Wichtig ist auch, sobald man genügend Credits hat, Panzerungs bzw. Schildupgrade und das Minenupgrade zu machen. Waffenupgrade beim Imperium ist auch wichtig sobald man Tech 2 hat.

Spieler kommen selten über Tech 2, da man in der Regel den Gegner bereits damit ausschalten kann.

5000cr-VarianteBearbeiten

Diese ist wie die 8000cr-Variante, jedoch muss, vor allem der Rebellenspieler, extrem auf seine Ressourcen aufpassen. Er darf nicht, wie in der anderen Taktik, 5 Jäger bauen (abgesehen davon dass das gar nicht geht) da man dann keine Ressourcen mehr für Minen etc. hat. EIn Rebellenspieler muss seine Einheiten konzentrieren. Splittet er sie, greift das Imperium die eine Seite an und löscht sie durch Überlegenheit aus. Die andere Seite wird durch ein einziges TIE-Geschwader abgelenkt und dann später auch vernichtet.

Ansonsten ist die Taktik wie bei der 8000cr-Variante.

FoC-StandardtaktikBearbeiten

Die FoC-Taktik unterscheidet sich wesentlich von der EaW-Taktik. Dies hängt damit zusammen, dass die Minen bei FoC wesentlich schwerer zu zerstören sind. Hat man nicht gerade 10 TIEs bzw. 5 X-Wings ist es unmöglich diese in absehbarer Zeit zu zerstören. Dadurch ist das Techupgrade wesentlich wichtiger geworden. Auch kann das Imperium durch seine Masse nicht mehr Punkten - die TIE-Interceptors sind zu teuer und brauchen zu lange zum Bau. Die Stärke der TIEs nährt sich der der X-Wings an, sodass es keine wirkliche Taktik gibt sondern es auf Glück basiert, wer an einer bestimmten Stelle stärker ist. Der Rest ist wie in EaW - man muss ebenfalls am Anfang Jäger bauen und die Minen erobern.

Das Konsortium ist da eine Ausnahme - sie haben VÖLLIG andere Upgrades und die mächtigste Jägereinheit im Spiel - die Star Viper-Jäger. Sie verfügen über die Buzzdroiden mit denen sie so ziemlich jede Jägereinheit vernichten können. Dadurch ist das Konsortium schon am Anfang hoffnungslos überpowert.

Ein weiteres problem bei FoC-Gefechten ist, dass unterschiedliche Teams gleiche Fraktionen haben können. Dadurch hängt es noch mehr vom Glück ab wer gewinnt.

FoC wird aus diesen Gründen nicht gerne online gespielt und es gibt nur einen aktiven FoC-Clan (StrA) auf dem German-Server.

UEAW-TaktikBearbeiten

UEAW macht noch andere Taktiken als FoC nötig. Die Taktiken sind weitesgehend unerprobt, da es kaum Onlinespiele mit UEAW gibt.

UEAW v.0.64Bearbeiten

Die Taktik hier ist völlig anders als alle anderen Taktiken. Da man an Anfang bereits Venatoren und Antijäger-Fregatten bauen kann, stehen einen bereits vor dem Tech nahezu unbegrenzt Möglichkeiten zur Verfügung. Man kann nicht einkalkulieren ob der Gegner mit Jägern, Korvetten, leichten Kreuzern oder einem Held aufkreuzt. Man kann auch nicht jede Einheit kontern, da man nicht unbegrenzt Zeit hat. Natürlich gilt auch hier der Leitsatz, alle Minen zu erobern.


SpezialtaktikenBearbeiten

RushenBearbeiten

Eine beliebte Taktik für schwächere Spieler ist das Rushen. Dabei werden massiv Bomber gebaut und auf die Station losgelassen. Dies ist auf der Minimap zu erkennen, an einer Stelle nahe der Base sieht man kurz wie gegnerische Einheiten einspringen. Sieht man so ein massives einspringen ist fast immer mit einem Rush zu rechnen. Man wehrt diese am besten mit Boba Fett/Han Solo und 1-2 Antijägerkorvetten ab.


NoobshootBearbeiten

Hierfür ist eine Raumstation Stufe 4 erforderlich. Diese taktik geht nur in EaW bzw. UEAW. Kommt ein Spieler im 1vs1 soweit, ist der NS nur reine Spielerei. Im 2vs2 oder höher kann es jedoch auch durch ständiges Techen beider Parteien dazu kommen, bei noch Unentschiedenem Spiel Tech 4 zu erreichen. Dann wird meistens ein Angriff auf die Raumstation des Gegners gestartet (meist mit Ionenkanone). Dabei hat jeder Rebellenspieler ein Rotes Geschwader. Dieses fliegt dann auf die Station an und macht, per Glückstreffer, allen Stationsstrukturpunkten Schaden. Dies ist durch Zielen auf einen bestimmten Punkt erreichbar.

Diese Taktik ist so gut wie nicht konterbar. Der anfliegende Luke kann durch einen Boba nicht aufgehalten werden, da die Seismische Bombe ihn nicht zerstört. Durch die eingeklappten Flügel ist das Rote Geschwader so schnell, dass man kaum reagieren kann. Nur durch massiven Beschuss durch z.B. 2 Tartans kann man den Angriff überhaupt aufhalten. Bei mehreren Roten Geschwadern wird das ganze natürlich noch schwieriger.


PiratentaktikBearbeiten

Diese Taktik ist nur von Imperium und in EaW nutzbar.

Hierbei wird die Piratenstation in der Mitte der Karte von einem Spieler vehement verteidigt. Beide Spieler bauen Piratenjäger bis sie pro Spieler ca. 15 haben. Außerdem Techen sie um Zugriff auf das Waffenupgrade zu haben. Durch ihre Seite (Imperium) müssen sie keinen Boba Fett (Seismische Bombe) befürchten. Diese Taktik ist ebenfalls kaum konterbar, der Spieler müsste dafür Tech 2 und min. 2 Korvetten haben. Präventiv kann man sie verhindern, indem man die Piratenstation erobert.


JägerrushBearbeiten

Dies ist eine spezielle Taktik des Rushens. Dabei werden am Anfang um die Minen zu halten wesentlich mehr Jäger gebaut als nötig sind. Diese werden dann geballt auf die gegnerische Station geschickt.

Diese Taktik ist meist ziemlich einfach konterbar, da man bereits zu diesem Zeitpunkt Tech 2 hat und die Fraktionsäger nicht so haltbar sind wie die Piratenjäger. Da der Gegner bei so einer Übermacht jedoch alle Minen besitzen dürfte, ist das Spiel für den Angegriffen sowieso verloren.